Das Meer bietet uns viele Dinge. Essen, Lebensunterhalt, Unterhaltung und Segeln sind nur einige davon. Sie können sich die übliche Szene von Fischern mit ihren Netzen vorstellen, wenn Sie den Begriff Meeresfrüchte hören, aber die Dinge haben sich jetzt geändert.

Kommerzielle Unternehmen setzen hochtechnologische Geräte ein, um die Fische in den Ozeanen zu verfolgen und zu fangen. Hochtechnologische Geräte helfen ihnen, eine große Anzahl von Fischen und anderen Meerestieren zu fangen. Dies hat jedoch schwerwiegende Auswirkungen auf das Ökosystem der Ozeane. Gefragte Fische wie Lachs, Thunfisch und einige andere jagen mehr. Dies führt in mehreren Teilen der Welt zum Rückgang dieser Sorten. Dies schließt auch einige gefährdete und geschützte Arten ein.

Ein weiteres Problem der modernen Fischerei ist der Beifang. Die Fischereiindustrie verwendet den Begriff Beifang, um die unerwünschten Fische darzustellen, die mit den Zielfischen einhergehen. Da diese Fische unerwünscht sind, werden sie tot oder lebendig ins Meer zurückgeworfen. Mit dem wachsenden Wettbewerb und der Nachfrage verschlechtert sich die Situation von Tag zu Tag.

Glücklicherweise haben sich mehrere Einzelpersonen und gemeinnützige Organisationen der 1990 begonnenen Bewegung für nachhaltige Meeresfrüchte angeschlossen, um die Ozeane zu retten. Ihre Beiträge allein würden jedoch nicht ausreichen, um die aktuelle Situation zu ändern. Jeder muss Verantwortung übernehmen und die notwendigen Dinge tun.

Was solltest du jetzt tun? Nun, Sie können viele Dinge tun. Als Verbraucher können Sie zunächst nachhaltige Meeresfrüchte kaufen. Marken und Unternehmen, die nachhaltige Meeresfrüchte anbieten, berücksichtigen Themen wie Überfischung und Beifang, die das Ökosystem der Ozeane ernsthaft schädigen. Sie folgen bestimmten Regeln und Standards, die von internationalen Gemeinschaften festgelegt wurden, wie z. B. FAQ. Dies schließt bestimmte Praktiken ein, wie z. B. kein Zielvorrat, Verwendung selektiver Fanggeräte, kein Beifang usw.

Sie können auch den Markt für nachhaltige Meeresfrüchte vorantreiben, indem Sie nachhaltige Meeresfrüchte von lokalen Restaurants fordern. Der Verbraucher kann solche Fische essen, die lokal gefangen werden oder die in der Nahrungskette niedriger sind, wie z. B. Kabeljau. Es wäre großartig, sich über gefährdete Arten zu informieren und sie nicht zu essen.

Sie können auch mit Farmfischen gehen. Diese Fische werden in einer geschlossenen Umgebung oder in einem Teich aufgezogen. Es spielt keine Rolle, wo Sie Ihren Fisch kaufen möchten, aber stellen Sie sicher, dass er nur minimale Auswirkungen auf den nahe gelegenen Lebensraum hat. Unabhängig davon, ob die Fische im offenen Ozean oder in einem Teich gehalten werden, sollte die Struktur im Einklang mit der Umwelt errichtet werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here